Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

Virtuoso
Es handelt sich um ein Tool zur Online Anmeldung und Abmeldung.
Verarbeitungsunternehmen
Inhalt folgt
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

Inhalt folgt

Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien

Inhalt folgt

Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

Inhalt folgt

Ort der Verarbeitung
Inhalt folgt
Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Inhalt folgt
Datenempfänger

Inhalt folgt

Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

Inhalt folgt

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Musikschule Schozachtal
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Gesunde Musikschule: Gemeinde Untergruppenbach

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich Willkommen
in der Gemeinde Untergruppenbach.

Hauptbereich

Prävention an Musikschulen

Was steckt hinter dem Projekt „gesunde musikschule®“?
Ziel des Projekts ist, die Erkenntnisse der Musikphysiologie und –psychologie sowie medizinische Aspekte beim Musizieren alltagstauglich und praxisnah in den Musikschulunterricht zu integrieren. Die Basis bildet, Nachwuchsmusizierenden ein solides Grundwissen über Stressbewältigungstechniken, physiologische Haltung am Instrument und andere Bewegungserfahrungen in Ergänzung zum Instrumentalspiel weiterzugeben. So kann Haltungsschäden und Überlastungen, aber auch mentalen Problemen, wie zum Beispiel Auftrittsängsten, vorgebeugt werden. Durch das erlernte gesunde Musizieren können die Schüler:innen von „gesunden musikschulen®“ bis ins hohe Alter hinein mit Freude und Ausdauer musizieren.
 
Wer kann am Projekt teilnehmen?
Das Projekt richtet sich an Musikschulen in ganz Deutschland, die Gesundheitsförderung und Prävention für ihre Schüler:innen betreiben möchten. Auf dem Weg zur „gesunden musikschule®“ wird mindestens ein Mitglied des Lehrkörpers zur Ansprechperson für die Gesundheit von Musizierenden an der Musikschule qualifiziert.
 
Warum ist gesundes Musizieren überhaupt so wichtig?
Musizieren bedeutet viel mehr als nur ein Instrument zu beherrschen. Es fördert und fordert die physiologischen, emotionalen und kognitiven Fähigkeiten von Musizierenden gleichermaßen. Deshalb ist es wichtig, Kindern von Anfang an die wichtigsten musikphysiologischen und -psychologischen Grundlagen zu vermitteln. Sie lernen unbeschwert und profitieren ihr Leben lang von dem vermittelten Wissen. Das Projekt „gesunde musikschule®“ unterstützt Musikschulen dabei, präventiv aktiv zu werden und sowohl Lehrende als auch Schüler:innen ganzheitlich zu fördern. 
 
Weshalb eignen sich Musikschulen dafür, gesundes Musizieren aktiv zu fördern?
Für die Gesunderhaltung ihrer Schüler:innen kommt den Musikschulen eine hohe Bedeutung zu, nicht zuletzt aufgrund der Vorbildfunktion: Musikschullehrende sind oft erste Ansprechpersonen beim Erlernen eines Instruments. Sie verfügen dabei über ein enormes Potential, in Sachen Prävention aktiv zu werden. Denn sie begleiten junge Menschen beim Erwachsenwerden, der Zeit, in der die Persönlichkeitsentwicklung, aber auch Verhaltensweisen und Lebensstile geprägt und gefestigt werden.
 
Wie sieht eine Projektteilnahme aus
Der Zertifizierungsweg zur „gesunden musikschule®“ besteht aus drei Schritten. 
 
Im 1. Schritt wird von mindestens einer Lehrkraft die Ausbildung durchlaufen. Die Inhalte der Ausbildungsabschnitte sind speziell auf die Gegebenheiten des Musikschulunterrichts zugeschnitten.

Modul 1: Physiologische Grundlagen des Musizierens
Modul 2: Psychologische Aspekte beim Musizieren
Modul 3: Körperwahrnehmung & Somagogik (Feldenkrais und Alexander-Technik)          
Modul 4: Integration der Musikphysiologie in die Übe- und Unterrichtspraxis
Modul 5: Aspekte der Prävention & seelischen Gesundheitsförderung im Musikschulalltag
 
Im 2. Schritt sensibilisieren die Teilnehmenden ihr Kollegium für die erlernten Inhalte. So wird gewährleistet, dass das Projekt von der gesamten Musikschule aktiv gelebt wird und alle Schüler:innen davon profitieren.
 
Im 3. Schritt wird ein öffentlicher Aktionstag rund um das Thema „Fit mit Musik“ an der Musikschule veranstaltet. Im Anschluss erhält die Einrichtung das Zertifikat „gesunde musikschule®“. Dieses wird durch Schloss Kapfenburg und die Techniker Krankenkasse verliehen.

Das Zertifikat "gesunde musikschule®" darf nur dauerhaft verwendet werden, wenn die Musikschule sich alle 2 Jahre rezertifiziert.